…gestattet mir, diese nun hier zu ziehen! Klar ackere ich weiter, schaffe aber nicht alles…

Jeder Tag…  ein Leben!

So viel zu tun!

Wofür willst Du stehen?

Wann ist eine gute Zeit, das zu wählen?

Entschuldigung an alle, die aktuell mehr hier erwarten! Aber mehr ist aktuell nicht drin. Denn, gesundheitlich angeschlagen, versuche ich im AKTIV-MODUS zu bleiben, AKKU ist noch was drin, aber nix mehr im Zeitfond! Da fordern die Dinge ihre Zeit: Persönlich einschließlich Pflege, Trainer & Übungsleiter, Abschluß EUROPA-Challenge in Prag, unser Abschluß in der Halle in Erfurt mit der GP-REVANCHE als JAGDGEHEN!, mit dem Erstellen der neue Punktliste 2018, die Wettkämpfe 2018, Gespräche zum Geherpokal 2018 und dazu die Wertungen, die Seite hier weiter entwickeln, helfen im GSN und beim weiteren Fortschreiten dieser Seite… DIE ZEIT RENNT MIR DAVON! Ich bin stolz auf Eure Geduld. Danke! Bleibt dran! Ich freue mich…

Was da am 7./8.Oktober beim Championat der Regionen U16 in Cles / Italien ablief war schon beeindruckend. Die 14/15-Jährigen starteten nicht nur für ihren Verein, auch um Punkte gegen andere Regionen. Und wie es sich für funktionierende Leichtathletik gehört, natürlich mit Gehen. Zwischen 16 und 18Uhr gehörte die Tartanbahn je 35 Jugendlichen M/W die sich jeweils in A- & B-Zeitläufen auseinandersetzten. Welche eine Breite. Und hier von 70 Athleten! die Breite in der Spitze als Beispiel – mit Pitlane:171007 ClesTop8 W15171007 ClesTop14 M15

Seine aktuell bestechende Form bewies 1x mehr am Samstag in Wien unser Gehsportfreund Josef Smola, Tschechien, der mit seinem Verein Smola Chuze Praha und als Sponsor mit seiner Firma SMOLA KONSTRUKCE ein Leben für die Weiterentwicklung des Gehens führt! Nach Chiasso, Swz, vorige Woche tauchte er am 7.10. im Wiener Prater auf, erreichte beim Internationalen Langstreckengehen auf der Praterallee 1:43:37h über 20km! 103 Punkte in der M50, das beste Ergebnis der Veranstaltung mit Athleten aus 7 Ländern.171007 Wien im Bild1Kathrin Schulze, international für Österreich, mit Horst Kiepert, der sich seine Langstrecke! nicht nehmen läßt. Er absolvierte erfolgreich in Wien die in Deutschland abgeschafften 30km. Dann kurz vorm Start mit dem Besten des Tages, Josef Smola, Tschechien. Kathrin wird in 1:52h Österreichische Meisterin über 20km. Dritte Deutsche: Helga Draeger!171007 Wien 06Sie hat ihre Eindrücke in dieser Bildfolge festgehalten. Eine Woche nach Tilburg nun in Wien die nächsten internationalen Langstrecken-Wettbewerbe (2018 kommt dann noch Prag Ende Oktober hinzu, erzeugt bei mir gemischte Gefühle…). Ausgetragen wurden Österreichische und Kroatische Meisterschaften. Bruno Erent gewann für Kroatien die 50km in 4:45:59h und Roman Brezowsky für Österreich in 5:12:17h den Meistertitel. Alles Gute an Dietmar Hirschmugl, der nach 5:28h und Silber im Ziel zusammenbrach (Hospital). Wir wünschen ihm gute Genesung…, auch Franz Kropik, der aus gesundheitlichen Gründen nicht einmal vor Ort weilen konnte. Die Ergebnisse >85 Punkte dann spätestens bis morgen in der dann wieder aktuellen GEHSPORTWELT!

Im NEUDEUTSCH des DLV, unsere U16 – Liste ist fertig und die verspricht Hochspannung! Maya Böttcher, SV Halle, hat sich zwar mit ihrem Ergebnis von Jüterbog auf dem 1. Platz etabliert. Kylie Garreis, LG Vogtland, auf dem 2. Platz, mit 8 Punkten Rückstand! 8 Punkte war Kylie in Jüterbog besser und! sie hat das bessere, d.h. schlechtere Streichresultat und damit bessere Karten. Aber dahinter lauern gleich vier Athleten!, die wahrscheinlich ganz heiß auf den Wettkampf in Gleina sind…171007 RL U16Unsere Vorahnung sagt uns, es läuft auf einen Zweikampf der beiden Erfurterinnen hinaus! Milla gegen Sina, ELAC gegen ASV! Hinter Milla Magiera, Erfurter LAC und Sina Riedel, ASV Erfurt, lauern auch Nico Arnhold und Jule Döring, beide SV Halle, alle mit “nur” fünf Wettkämpfen, soll heißen, Gleina zählt auf jeden Fall zu 100%! Und dahinter, auf dem 7. Platz, rangiert schon der beste Neuling 2017, Frederik Fromm, LC Eilenburger Land, einer von fünf Neulingen, alle Eilenburger, in der TOP25 der U16! Ja, 11 der 20 eingesetzten Sportler haben es unter die besten 50 der U16-Geher Deutschlands geschafft. Ist das nun stark oder…? Was wäre, wenn…

Die TOP50-Sportler der U16 im pdf-Format:   —>  171007 RANGLISTE U16 vor Gleina

… wird angeführt von Steffen Borsch, SV Halle, der ja in Jüterbog (mit 107 Pkt.) seinen “Ausrutscher” von Naumburg (92 Pkt.) wettmachen konnte und nun souverän führt. Jedoch ist der Sieg noch nicht ganz sicher, da Teresa Zurek, SC Potsdam und Johannes Frenzl, Hallesche LF mit einem guten 6.Wettkampf Steffen noch vom Thron stoßen können.171007 RL TOP30Überhaupt kann es noch zu sehr vielen Veränderungen kommen, da noch oft der 6. oder gar 5.Wettkampf 2017 fehlt. Damit spielt Gleina kommende Woche eine Schlüsselrolle, denn der letzte Bonus-Wettkampf in Prag wird dann kaum noch am Ergebnis rütteln können. Hier mit allen bisher 287 Sportlern der komplette Zwischenstand:

—>  171007 Die Rangliste gesamt vor Gleina

Damit ist auch klar, die 300 Sportler-Marke knacken wir 2017 nicht (mehr). Bisher 79 neue Geher in diesem Jahr gleichen zwar erstmals nach Jahren die “Verluste” knapp aus, aber… es reicht nicht ganz. Unser Dank an alle Übungsleiter und Trainer für jeden neuen Athleten, an interessierte Senioren, die zu uns fanden und ehemalige Aktive, die wieder eingestiegen sind. Vor allem danken wir dem LC Eilenburger Land für das Engagement im Gehen 2017 mit insgesamt 20 Neulingen (13m/7w wurden in Wettkämpfen getestet, von 79 bundesweit) in unserern Statistiken.

Bevor wir uns den Herbst-Höhepunkten Gleina, Deutschland, LIGA und Prag, Tschechien, EUROPA-Challenge zuwenden, wird an diesem Wochenende alles auf den aktuellen Stand gebracht. Und natürlich kommt ihr auch noch in den Genuß einiger (weniger) Bilder, die inzwischen von den letzten Wettkämpfen eingetroffen sind. Fertig gestellt ist zuerst die GEHSPORTWELT. Da wird gerade an der pdf-Datei für den September 2017 gebastelt. Den aktuellen Stand unserer Planung findet ihr unter der Hauptseite…, Planung 2018 anklicken. International (Masters!) sind dort schon alle Gehsporttermine genau mit Tag! erfaßt. Einfach runter scrollen…

Und vor den finalen Wettkämpfen gibt es morgen den Challenge-Wettkampf in Wien, der auch Bonus für den Geherpokal ist. Das und noch viel mehr, wie ALLE AKTUELLEN ZWISCHENSTÄNDE gibt es in den nächsten 24 Stunden hier auf der Seite…! Schaut ruhig ab und zu mal rein! Wir bleiben aktuell…

… und auch zum Staunen. Die Bilder: Oben die absolute Spitze, unten der Start zu den 65. Meisterschaften Japans über 10 000m am 23. 9. in Osaka:170903 OsakaWelches Land kann das? – Kann Tausenden Zuschauern diese Unterhaltung bieten? – Und ganz vorne wird in den letzten Jahren in Japan absolute Weltspitze geboten. Olympia 2020 in Tokio ruft. Sind dann Kabayashi, 17- 3. in 39:06,86, Matsunaga, 143- 2. in 39:03,25 und Takahashi, 32- 1. in 38:56,25 auch dabei? Hier als TOP-Übersicht nachgereicht:170922 TOPERG Jap

Nicht nur Jüterbog, mit dem LIGA-Wettbewerb, erregte das Interesse der Gehsportfans am Wochenende, wenn man etwas über den nationalen Tellerrand schaut. Wir waren per Auto, Telefon und Internet auch in den Niederlanden, der Schweiz, Frankreich, der Slowakei,171001 Tilburg 10W Italien, Australien, Kroatien und Großbritanien unterwegs. Im Laufe der kommenden drei Tage präsentieren wir auch die von uns ausgewählten besten Ergebnisse dann in der GEHSPORTWELT.

Vielleicht ist dann auch Zeit, die vielen Bilder von der WhatsApp runter zu laden, denn noch bin ich in Deutschland unterwegs. Über die Mailadresse! hat schon Familie Fuchs aus Aachen das Foto von der 10km-Siegerehrung in Tilburg so zugesendet. Wir bleiben bei Qualität, bitte also da noch warten…

1. 10. Tilburg, siehe unser Foto, Marion Fuchs gewinnt den 10km-Wettbewerb vor den Holländerinnen van Bremen und Grootswaagers. Das war eine von insgesamt zwölf deutschen Startern dort. Die besten Ergebnisse: Remco de Bruin, M53, 1. über 20km in 1:43:35h = 103P., Rick Liesting, beide NED, M40, 2.Platz 50km in 4:44:39h und Maxime Lecaplain, FRA, Mä, 1.Platz 50km in 4:18:22h = 100P.! Stark, der beste Deutsche mit hervorragenden 97 Punkten, Peter Schumm, Aachen, M75, der als Gesamt-4. über 10km 1:03:22h schaffte. Unbedingt müssen wir hier erwähnen, dass die Holländer es wirklich schaffen, VOLKSGEHEN & RACE WALKING zu verbinden! So fand während der 50km-Meisterschaft ein 6 Stunden-Volksgehen auf der selben 1 569m langen Runde statt. Der Beste dort schaffte 53,136km! Das ist erwähnenswert regt zu vielleicht Überlegungen an! Weiter im Sprint um die Welt:

24.9. Lubomir Kubis, SVK, M16! schaffte bei einer U18-Challenge in Bratislava 5000m in 22:38min! Fast so schnell am selben Tag war Daniele Breda, ITA, M15, in Busto Arsiziano mit 22:54,86min PB.

30.9. Riccardo Orsoni, ITA, M17, schraubte seine PB, mit 21:39 in Vicenza in ganz andere Regionen. Beim spannenden U16-Vier-Länderkampf (CRO-CZE-HUN-SLO) in Varazdin, Kroatien dominieren die Ungarn das Gehen. Bester: Mate Varga, M15, 13:47,73min PB! Wunderschönes Geher-Meeting in Chalon-sur-Saone, FRA mit über 1 Dutzend TOP-Leistungen >90 Punkte, Bester: Gerard Guetat, M55, 30km, 1. in 2:44:02h PB =109P. vor Valentine Chaumette, M17, 10km, 1. in 46:13min PB = 106P!

Wir haben den 1.10. in Chiasso, SCHWEIZ, nicht vergessen! Mit italienischen Startern des Nationalteams stark besucht. Marco de Luca, M36, geht 20km (500m bergan 3%, 500m bergab) als 2. in 1:26:42h = 113P., es gewinnt Leonardo dei Tos in 1:26:08h =  108P. 10 Hunderter insgesamt! Eine davon durch Josef Smola, CZE, M53, der die Masters über 10km in 49:39min = 103P. gewinnt.

Von ihm sofort die Überleitung zu Josefs Wettkampf am 21.10. in Prag! Bitte ruhig mal reinklicken: http://prazskachodeckahodinovka.pujcovnarentia.cz/English und vielleicht noch registrieren? Josef schaffte es jetzt, in Chiasso vier italienische Spitzengeher für die Stunde in Prag zu gewinnen. Das A- & B-Event nimmt Formen an! Schon 46 Starter aus sieben Ländern, davon allein 32 Athleten für das 1h-Gehen. Es wird gleichzeitig das Finale der EUROPA-Challenge 2017. Wir freuen uns! Wir Deutsche fahren als Team mit bisher acht Sportlern nach Prag. Zwei Plätze sind jetzt kurzfristig noch frei geworden. Interessenten bitte bei info@racewalking24.com melden…

47 Sportler aus 14 Vereinen zeigten mit diesen Ergebnissen eine gute Vorbereitung auf die letzten Deutschen Meisterschaften im Gehen mit Rahmenwettkämpfen 2017 in Gleina. Beste Leistung schaffte Teresa Zurek, Potsdam.170930 ÜSI JBGDa Potsdam nicht in voller Mannschaftsstärke antrat, wurde es zu einem harten Wettstreit zwischen dem ASV Erfurt und LG Vogtland. Durch zwei Senioren verstärkt gelang den Vogtländern der Sieg über ein reines Nachwuchsteam des ASV. Alle fünf Teammitglieder sind weiblich und kamen über 80 Punkte! Glückwunsch. Auch SV Halle konnte stark punkten. Dahinter zwei voll besetzte Eilenburger Teams, die mit 10 Teilnehmern den Löwenanteil an Athleten stellten. Doch dieses Mal lugte auch schon eine Menge Qualität hervor! Team I kam erstmals über 300 Punkte, was einer Aufnahme in die GEHERPOKAL – SPITZENTEAM´s gleichkommt! Und mit Hentiette Praters und 78 Punkten klopft nach erst wenigen Monaten Training die erste Athletin im Einzel! an die 80-Punkte-Qualitäts-Eingangs-Tür. Und auch ihre Technik hat schon viele Athleten und Zuschauer begeistert. Weiter so. Zur Qualität ist zu sagen, dass mit 38% ein sehr hoher Anteil von 80- & 100. Punktleistungen erreicht wurde.

Hier würden jetzt die Ergebnisse und die Wertungen des Deutschen Geherpokal stehen. Schade, aber es ist nun schon nach Mitternacht und ich sollte leider jetzt ins Bett. Morgen wartet auch ein Wettkampf auf mich. So habe ich habe mir jetzt erst mal ein Protokoll selbst zusammen “geschneidert”. Danke, wo gibt es das schon? Auf der Internetseite als pdf kam nur eine sogenannte Presseinfo mit den besten Drei…. Die Strecken lassen sich einzeln nicht ausdrucken oder speichern. So ergab sich nach Stöhnen & Murren nur die MÖGLICHKEIT, die Excel-Tabelle, wie schon seit Jahren, einfach runter zu laden, nicht die Pressemitteilung oder auch die fein extra gelieferten Streckenlängen jede extra. Nein. Man bastelt sich SEIN PROTOKOLL! Das ist doch toll. Andere Beispiele dazu? Meist wird alles fest, gesichert und geheim eingestellt. Hier nun mein Protokollvorschlag von Jüterbog am 30.9.:

—>   170930 Jüterbog, Gehen

Seid Ihr damit zufrieden? Alles andere dann erst später…, nur siehe oben, unter den vielen, vielen Guten und Sehr Guten von Jüterbog, brachten Teresa Zurek, Potsdam, für 22:32min über 5000m in der W U20 109 Punkte und Steffen Borsch, SV Halle, für 45:54min über 10 000m in der M40 mit 107 Punkten die besten Leistungen.